Das Bremer Kinderlexikon

Ein Buch, ein Buch!

Im Herbst 2015 erscheint mein erstes Buch im renommierten Bremer Schünemann Verlag: „Das Bremer Kinderlexikon: Von Achterdiek bis Ziegenmarkt

Nach wochenlanger Recherche und Schreibarbeit ist es endlich so weit: Die frisch gedruckten Exemplare liegen auf meinem Schreibtisch! Natürlich nicht nur dort, sondern vor allem in vielen Buchhandlungen im Umland und umzu, in Museumsshops, in der Stadtbibliothek und ich weiß nicht, wo noch.

I´m very happy 🙂

Schlangen im Überseemuseum

Was ist das denn überhaupt für ein Buch? Lexikon klingt erst einmal ein wenig trocken. Ist es aber gar nicht – versprochen! Das Kinderlexikon handelt von meiner Wunsch- und Wahlheimat, der Hansestadt Bremen. Auf 90 Seiten berichte ich über Orte (eben Achterdiek und Ziegenmarkt, aber zum Beispiel auch über Tiefer oder Ostertor), über Traditionen, Gerichte und Leckereien, Veranstaltungen – historisch oder aktuell, witzig und informativ.

Meine Lieblingsseite!

Das Bremer Kinderlexikon ist zwar eigentlich ein Kinderbuch, aber durchaus auch gut geeignet für alle, die Lust haben, mehr über die Hansestadt zu erfahren. So lernen die kleinen (und auch großen) LeserInnen zum Beispiel, was die Stadt mit einem Huhn am Hut hat, dass der Babbeler kein seltenes Tier ist oder dass im Überseemuseum mal Schlangen und Krokodile gelebt haben.

Kurz: Ein gut lesbares Buch für alle neugierigen Bremerinnen und Bremer, die Lust haben, ihre Stadt zu entdecken. Deren Eltern (Tanten, Onkel, Opas und Omas) werden übrigens ganz bestimmt auch eine Menge dazu lernen. Die frechen Illustrationen von Wiebke Hasselmann machen die Lektüre ganz besonders kurzweilig.

Lesen – für euch!

Signierstunde bei „Koch mit Karo“

Bei Interesse lese ich gern auch öffentlich aus meinem Buch – das muss nicht unbedingt eine klassische Lesung sein, manchmal passt es auch zu einer Kultur- oder Kinderveranstaltung oder zu einem Schulfest, wenn ich dort ein paar Kapitel vorstellen. So habe ich zum Beispiel kurz vor Weihnachten bei Karo in ihrer genialen Kochschule für Kinder im Viertel direkt nach ihrem Adventskochkurs gelesen. Alle Eltern und Kids waren sehr entspannt nach der tollen Kochaktion und hatten viel Spaß mit den Bremer Geschichten. Außerdem duftete es so wunderbar in der Weihnachtsbäckerei von Karo!

Also, meldet euch einfach, wenn ihr eine Idee habt – ich stelle mein Buch sehr gerne vor und signiere bei der Gelegenheit natürlich auch.

Und noch ein Tipp: Möchtet ihr das Buch gern kaufen? Dann unterstützt doch bitte den lokalen, unabhängigen Buchhandel, wie zum Beispiel das Findorffer Bücherfenster.